Weihnachts-Charités für Kinder: Wo kann man sinnvoll spenden?

Veröffentlicht am 25.11.2022

Weihnachts-Charités für Kinder: Wo kann man sinnvoll spenden?

Allen Krisen und Disharmonien dieser Tage zum Trotz steht sie wieder vor unserer Tür, die unvoreingenommen herzlich warme Weihnachtszeit. Und selbst überall da, wo die große Weihnachtsstimmung noch nicht so richtig eintreten will, ist doch eines meist ungebrochen stark ausgeprägt: Der Gedanke an unsere Liebsten, unsere Kinder, aber auch an all jene, die bedürftig sind, Schutz suchen oder in Armut leben müssen.

Wenn auch Sie sich jetzt fragen, wie Sie auf karitativem Wege die ein oder andere Träne trocknen oder hier und da einem Kindergesicht ein freudiges Lächeln entlocken können, dann lassen Sie sich gerne durch diesen Beitrag etwas anregen. Denn speziell zur Weihnachtszeit sind Sach- oder Geldspenden immer eine großartige Möglichkeit, Teil einer großen wohltätigen Gemeinschaft zu sein, ohne die Weihnachten für viele Menschen kein besonderes Fest sein könnte. Dabei legen wir in diesem Beitrag besonderen Augenmerk auf die Kleinsten unter uns. Lassen Sie sich im Folgenden inspirieren, wo und wie sie für Kinder an Weihnachten Gutes tun können.

 

Kinder online beschenken

Denken Sie daran, dass Kinder selten fragen, was Geschenke kosten. Es ist das Geschenk an sich, was Kinderaugen hell erstrahlen lässt. Das Einzigartige, das Besondere, das Einfallsreiche und Kreative überzeugt hierbei oft mehr als der Preis. Auch gut erhaltene Secondhand-Geschenke sind oft lokal gut zu spenden. Statten Sie der örtlichen Kita, der Sparkasse, der Tafel oder dem DRK einen Besuch ab. Auch eine vorweihnachtliche Visite der Bibliothek kann sich lohnen. Denn oft finden Sie hier Spendenboxen oder beworbene Charity-Aktionen und erfahren so direkt vor Ort, wo Sie aktiv werden können, um Kindern eine Freude zu machen.

 

Google kann hier ebenfalls helfen. Suchen Sie einfach nach „Geschenke Kinder lokal spenden“ oder ähnlichen Anfragen. Die Suchmaschine liefert Ihnen direkt Ergebnisse aus Ihrer Umgebung. So findet man für Köln beispielsweise eine schöne Auflistung bei kaenguru-online.de mit lokalen Spendenaktionen. In Berlin sind „Weihnachtsfreude und Freunde“ aktiv dabei, Geschenke für Kindern in deutschen und polnischen Kinderheimen zu sammeln. Konkrete Infos zu ihrer Aktion findet man bei Facebook. Haben Sie den ein oder anderen Schuhkarton noch im Keller liegen? Dann können Sie sich wunderbar an der Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” der Johanniter in Bad Doberan beteiligen und den Karton mit wichtigen Lebensmitteln oder Pflegeartikeln füllen. Und im Süden Deutschlands sorgt der Münchner Geschenke Regen für strahlende Kinderaugen. Schauen Sie selbst mal online nach – mit Sicherheit gibt es auch eine Initiative für Kinder in Ihrer Nähe!

 

Kinder online beschenken

Auch online können Sie aktiv werden, zum Beispiel beim SOS Kinderdorf. Der SOS-Kinderdorf e.V. weist darauf hin, dass Geschenke für Kinder in Not vor allen Dingen einen Zweck erfüllen sollten. So hilft der klassische Teddy beim Einschlafen oder das in die Jahre gekommene, aber funktionstüchtige Fahrrad bei der Fortbewegung. Aber auch einfaches Saatgut, Bücher oder Hefte, eine Ziege oder eine ganz einfache Mahlzeit sind großartige Präsente, tatsächlich auch oder gerade für Kinder in Afrika. Sie können dies unkompliziert über Geldspenden unterstützen, da diese oft gezielter eingesetzt werden können.

Eine wirklich kreative Idee des Schenkens und beschenkt Werden an Weihnachten bietet Ihnen
UNICEF. Hier schenken Sie per Spende einem Menschen in Not beispielsweise ein Solarradio, eine Wärmedecke oder ein Mathe-Schulset, lassen dies aber im Namen Ihres Partners oder Ihrer besten Freundin geschehen. Als Gegenwert bietet Ihnen UNICEF hierbei eine personalisierbare Spendenurkunde, die Sie ihren Liebsten dann unter den Christbaum legen können. Die Gewissheit, einem Menschen in Not geholfen zu haben, ist ein Geschenk, das das Herz berührt und nachhaltig ist. Natürlich freuen sich auch kleinere Hilfsorganisation wie die Kinder-Krebs-Hilfe Fürstenau über Ihre Unterstützung.

 

International können Sie den geflüchteten Kindern in Moria auf Lesbos mit Hilfe der Kindernothilfe helfen, afrikanischen Mädchen vor Verstümmelung schützen oder mittels friedensdorf.de Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten direkt helfen. Und wenn Sie nicht nur an Weihnachten spenden möchten, sondern dauerhaft das Leben eines Kindes positiv beeinflussen wollen, dann werden Sie Pate! Bei plan.de können Sie beispielsweise die Patenschaft für ein Kind übernehmen. Auch bei der Kindernothilfe werden Patenschaften angeboten.

 

Wie auch immer Sie sich entscheiden: Danke, dass Sie helfen wollen. Wir wünschen Ihnen von Herzen fröhliche Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Weitere spannende Artikel

Zur Übersicht

Das teuerste Outfit der Welt

Die Oscar-Verleihung sorgt jedes Jahr für einen gewaltigen Trubel und die auffälligen und oft speziell für diesen Anlass gefertigten Kleider der Stars tragen in großem Anteil dazu bei. Dementsprechend sind die Preise für diese Outfits oftmals legendär. Wir haben einmal einen Blick auf die teuersten Outfits der Welt geworfen. 

Weiterlesen

Mietenspiegel Deutschland: Wo lässt es sich gut leben?

Am Ende des Geldes ist noch so viel Monat übrig – wer kennt das nicht? Eine besonders große Lücke in die Haushaltskasse reißen die Mieten in Deutschland, die anscheinend keine Wachstumsgrenze kennen. Natürlich hängt die Höhe der Miete stark von der Location, also der jeweiligen Region und Infrastruktur ab, doch generell kann man feststellen, dass die Mieten in den letzten Jahren fast überall gestiegen sind. Doch eben nur fast: es gibt tatsächlich Regionen in Deutschland, in denen die Mietpreise vergleichsweise niedrig ausfallen oder sogar absinken. Wir haben uns diese Rohdiamanten mal genauer für Sie angesehen.

Weiterlesen

Elon Musk: Wie verbrennt man in einem Jahr 200 Milliarden?

Tesla, SpaceX, Twitter: Stand der Name Elon Musk bis vor Kurzem noch für geniale Zukunftsprojekte, hat sich das Blatt 2022 komplett gewendet. Nicht nur die Verluste des Milliardärs sorgen für Kopfschütteln, auch seine Handlungen provozieren. Frühere Bewunderer wenden sich enttäuscht ab. Und selbst erfahrene Analysten, die die Eskapaden des als eigenwillig bis schrullig geltenden Milliardärs gewohnt sind, fragen sich: Wie um Himmels willen verbrennt man in einem Jahr 200 Milliarden Dollar?

Weiterlesen