Die reichsten Menschen in Deutschland

Veröffentlicht am 13.10.2022

Das Forbes-Ranking wird jedes Jahr mit großer Spannung erwartet: Wer ist in diesem Jahr auf den ersten Plätzen, wenn es darum geht, das meiste Geld auf dem Konto zu haben? Seit 1987 werden jedes Jahr die Reichsten dieser Welt aufgelistet, solange es sich dabei nicht um Diktatoren oder Angehörige einer Königsfamilie handelt. Wir wollten dieses Jahr wissen: Wer sind eigentlich die reichsten Personen Deutschlands? Wer verbirgt sich hinter diesen Personen und mit welcher Idee haben Sie ihren Reichtum erworben? Hier die Ergebnisse des aktuellen Forbes-Rankings:

Platz 1: Dieter Schwarz

Der 82-Jährige Dieter Schwarz ist aktuell der reichste Deutsche. Ihm gehört die Schwarz-Gruppe. Das sagt Ihnen nichts? Nun, sicherlich kennen Sie aber die Discounter Lidl und Kaufland, die wichtige Bestandteile der Schwarz-Gruppe sind. Sein Vermögen wird aktuell auf rund 47,1 Milliarden Dollar geschätzt, ausgeschrieben sieht das folgendermaßen aus: 47.100.000.000 – das sind einige Nullen nach der Eins! Seit 1999 hat er sich aus der Führung des Unternehmens zurückgezogen, dessen hohe Umsatzsteigerungen, insbesondere der beiden Supermarktketten, ihn zum reichsten Deutschen und zugleich zu einem der reichsten Europäer gemacht hat.


Platz 2: Klaus-Michael Kühne

Besser als Schwarz kennt sicherlich jeder von uns den Namen von Klaus-Michael Kühne. Wer ist auf der Autobahn nicht schon an einmal an einem LKW mit dem Aufdruck Kühne + Nagel vorbeigerauscht? Klaus-Michael Kühne, dem der Logistikriese gehört, ist der zweitreichste Deutsche. Sein Vermögen wird von Forbes auf 37,3 Milliarden US-Dollar geschätzt, womit er 10 Milliarden hinter Dieter Schwarz liegt. Was einst ein kleiner Familienbetrieb war, machte Kühne zum internationalen Weltunternehmen. Mittlerweile kennt man den Logistikkonzern mit über 60.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern unserer Erde. Privat gilt Kühnes Leidenschaft dem Fußball. Der 85-Jährige engagiert sich als Sportmäzen und unterstützt den Hamburger SV.


Platz 3: Beate Heister und Karl Albrecht Junior

Auch den Namen „Albrecht“ hat der eine oder andere schon gehört, seit der Discounter Aldi nach 1961 Deutschland und die Welt erobert hat. Auf dem dritten Platz der reichsten Deutschen sind dementsprechend die Kinder von Karl Albrecht, einem der beiden Aldi-Gründer, zu finden. Beate Heister und Karl Albrecht Junior teilen sich die Position auf dem dritten Treppchen mit einem zusammengerechneten Vermögen von 36,8 Milliarden Dollar. Ihr Vater Karl Albrecht gründete einst Aldi Süd, die größere Hälfte der bekannten deutschen Supermarktkette. Der Unternehmer starb im Jahr 2014 und vererbte das Familienvermögen an seine beiden Kinder.

Platz 4: Susanne Klatten

Susanne Klatten, die reichste Frau Deutschlands, hat neben ihrem Bruder Stefan Quandt den Autokonzern BMW geerbt, ist jedoch etwas reicher als ihr Bruder und erobert sich damit Platz 4 der Forbes Liste. Aktuell hält die 1962 in Bad Homburg geborene Klatten 19,2 Prozent der BMW-Aktien. Das Vermögen der deutschen Unternehmerin soll bei rund 24,3 Milliarden US-Dollar liegen. 1978 gab es einen Entführungsversuch auf die 16-jährige Susanne und ihre Mutter, der aber von der Polizei vereitelt werden konnte. Die Ehrensenatorin der Technischen Universität München stellte der Hochschule 2009 rund 10 Millionen zur Einrichtung eines Stiftungslehrstuhls für empirische Bildungsforschung zur Verfügung.

Platz 5: Stefan Quandt

Auf Platz 5 landet der Bruder von Susanne Klatten. Stefan Quandt, der Sohn von Johanna und Herbert Quandt, hat mit einem geschätzten Gesamtvermögen von ungefähr 20 Milliarden US-Dollar ein geringeres Vermögen als seine Schwester, hält jedoch mit 23,7 Prozent mehr BMW-Aktien als seine Schwester. Seine gemeinnützige GmbH Aqtivator fördert Bildungs- und Integrationsprojekte für Kinder, Jugendliche und Familien.


Platz 6: Reinhold Würth

Auf Platz 6 landet mit Reinhold Würth wieder ein Unternehmer, der sich sein Vermögen selbst aufgebaut hat. Sein gleichnamiges Schraubenimperium wurde 1954 gegründet und entwickelte sich im Laufe der Jahre zum weltweiten Marktführer in der Befestigungs- und Montagetechnik. Der mittlerweile 87-Jährigen soll aktuell ein Vermögen von rund 19 Milliarden Dollar besitzen.

Platz 7: Theo Albrecht Junior

Theo Albrecht Junior ist der Erbe von Theo Albrecht Senior, dem Gründer von Aldi Nord. Er liegt im Forbes-Ranking auf Platz 7. Laut dem Wirtschaftsmagazin liegt sein Vermögen bei rund 18,7 Milliarden Dollar im Jahre 2022. Der Miteigentümer von Aldi Nord und Trader Joe’s wurde 1950 in Essen geboren und arbeitet seit 1980 für den Discounter seines Vaters. Damit ist er das einzige Mitglied der Albrecht-Familie, das noch aktiv im Discounter Aldi tätig ist. Der Unternehmer gilt als sehr öffentlichkeitsscheu. Sein einziges Interview gab er 2016 dem Handelsblatt. Es existiert nur ein älteres Foto von ihm, Videoaufnahmen sucht man vergeblich.


Platz 8: Thomas und Andreas Strüngmann

Die Zwillinge Thomas und Andreas Strüngmann besitzen beide rund 11,9 Milliarden US-Dollar, die sie ebenfalls selbst durch Gründung eines Unternehmens erwirtschaftet haben. Ihre Firma Hexal bildete den Grundstock des Vermögens. Zusätzlich besitzen die Beiden 50 Prozent des Pharmakonzerns Biontech, bekannt geworden und deutlich gewachsen seit der Entwicklung des Corona-Impfstoffes. Der enorme Anstieg des Börsenwertes des Pharmakonzerns sorgte für eine massive Steigerung des Vermögens der beiden und brachte sie in die Top 8 der reichsten Deutschen.

Sind Sie Deutschlands nächster Millionär?

In der SKL haben Sie täglich die Chance darauf es zu werden.

Weitere spannende Artikel

Zur Übersicht

Das teuerste Outfit der Welt

Die Oscar-Verleihung sorgt jedes Jahr für einen gewaltigen Trubel und die auffälligen und oft speziell für diesen Anlass gefertigten Kleider der Stars tragen in großem Anteil dazu bei. Dementsprechend sind die Preise für diese Outfits oftmals legendär. Wir haben einmal einen Blick auf die teuersten Outfits der Welt geworfen. 

Weiterlesen

Mietenspiegel Deutschland: Wo lässt es sich gut leben?

Am Ende des Geldes ist noch so viel Monat übrig – wer kennt das nicht? Eine besonders große Lücke in die Haushaltskasse reißen die Mieten in Deutschland, die anscheinend keine Wachstumsgrenze kennen. Natürlich hängt die Höhe der Miete stark von der Location, also der jeweiligen Region und Infrastruktur ab, doch generell kann man feststellen, dass die Mieten in den letzten Jahren fast überall gestiegen sind. Doch eben nur fast: es gibt tatsächlich Regionen in Deutschland, in denen die Mietpreise vergleichsweise niedrig ausfallen oder sogar absinken. Wir haben uns diese Rohdiamanten mal genauer für Sie angesehen.

Weiterlesen

Elon Musk: Wie verbrennt man in einem Jahr 200 Milliarden?

Tesla, SpaceX, Twitter: Stand der Name Elon Musk bis vor Kurzem noch für geniale Zukunftsprojekte, hat sich das Blatt 2022 komplett gewendet. Nicht nur die Verluste des Milliardärs sorgen für Kopfschütteln, auch seine Handlungen provozieren. Frühere Bewunderer wenden sich enttäuscht ab. Und selbst erfahrene Analysten, die die Eskapaden des als eigenwillig bis schrullig geltenden Milliardärs gewohnt sind, fragen sich: Wie um Himmels willen verbrennt man in einem Jahr 200 Milliarden Dollar?

Weiterlesen